Jagdgenossenschaft Spelle

Auf der diesjährigen Generalversammlung wurde das Problem der dramatisch zurückgehenden Wildbestände erläutert und diskutiert. Mit der Anlage von Wildäckern (Grünstreifen an landwirtschaftlichen Flächen) wird bereits vielerorts versucht, den Wildbeständen bessere Lebensbedingungen zu ermöglichen. Die Jagdgenossenschaft Spelle beschloss daher, 10 % der Jagdpacht als Rücklage für Aufwendungen dieser Wildäcker einzubehalten und nicht an die Jagdgenossen auszubezahlen.

Erschienen im Juli 2012  in Gemeinde-Nachrichten Spelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um Spam zu vermeiden, lösen Sie bitte den Captcha: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.