Kassenbestand geht an den Biotop-Fonds – Kreisverein der Waldbauern aufgelöst

Meppen. Der 1984 gegründete Waldbauern-Kreisverein Aschendorf-Meppen ist aufgelöst worden. Der Kassenbestand geht laut Beschluss des bisherigen Vorstandes an den neuen Biotop-Fonds.

Der Kreisverein war die Dachorganisation von acht forstwirtschaftlichen Zusammenschlüssen im Bereich des ehemaligen Forstamtes Meppen. Die jüngste Forstreform setzte die Bildung von oberforstwirtschaftlichen Vereinigungen fest. Der bisherige Vorsitzende des Waldbauern-Kreisvereins Franz Düsing aus Meppen-Abbemühlen übereichte den Scheck mit der Summe des restlichen Vermögens in Höhe von 678,28 Euro an den Vorsitzenden des von den drei emsländischen Jägerschaften und von der Jägerschaft Grafschaft Bentheim ins Leben gerufenen neuen Biotop-Fonds Josef Schröer aus Mundersum. Schröer, der auch Vizepräsident der Landesjägerschaft Niedersachsen ist, unterstrich, dass die Jägerschaft als anerkannter Naturschutzbund den Artenschwund in der Kulturlandschaft in den beiden Nachbarkreisen mit großer Sorge betrachte. Die Realisierung eines Zehn-Punkte-Planes solle dazu beitragen, die Artenvielfalt zu vermehren und zu stärken. „Dabei ist und jede Spende willkommen“

Erschienen am 02.05.2012 in der Meppener Tagespost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um Spam zu vermeiden, lösen Sie bitte den Captcha: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.