Meppen: Biotopfonds spendet 520 Nistkästen

Meppen. Der von den Jägerschaften des Emslandes und Grafschaft Bentheim gebildete Biotopfonds hat mit Unterstützung der Jägerschaft Meppen und Bingo-Lotto im Holzbereich des in Meppen ansässigenVitus-Werkes 520 Nistkästen anfertigen lassen.

Der Biotopfonds hat sich die Aufgabe gestellt, Lebensräume für das Wild zu verbessern, um die Artenvielfalt zu erhalten. In insgesamt zehn Projekten werden unter anderem Streuobstwiesen, Hecken und Feuchtbiotope angelegt, Wegeseitenräume begrünt und Nisthilfen verschiedener Art angebracht. Jeder Kasten ist mit einer Montageanweisung versehen.

8000 Euro

An der Übergabe der Kästen im Wert von 8000 Euro durch den stellvertretenden Werkstattleiter des Holzbereiches im Vitus-Werk , Wilhelm Grefer, nahmen in Meppen jetzt auch die Repräsentanten der Jägerschaften teil.

Wie Gerd Eissing, Vorsitzender des Hegeringes Meppen und Leiter des Projektes Nistkästen im Altkreis Meppen, erklärte, fließen durch die Aktion rund 36000 Euro ausschließlich hiesigen Werkstätten sozialer Einrichtungen zu.

Die Nisthilfen werden an die einzelnen Hegeringe im Altkreis Meppen verteilt und von diesen dann kostenfrei unter anderem an Schulen und Kindergärten weitergegeben.

Veröffentlich am 10.04.2013 in der Emszeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um Spam zu vermeiden, lösen Sie bitte den Captcha: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.