Currently browsing tag

Jagdgenossenschaft

Kassensturz

Immer seltener ist der typische Ruf von Rebhuhn, Kiebitz und Brachvogel zu hören. Auch bei Hase und Fasan sind zum Teil erhebliche Besatzeinbrüche zu verzeichnen. Doch die Jäger wollen dem Artenschwund nicht untätig zuschauen. Diesen Beitrag verlinken

Jagdgenossenschaft Spelle

Auf der diesjährigen Generalversammlung wurde das Problem der dramatisch zurückgehenden Wildbestände erläutert und diskutiert. Mit der Anlage von Wildäckern (Grünstreifen an landwirtschaftlichen Flächen) wird bereits vielerorts versucht, den Wildbeständen bessere Lebensbedingungen zu ermöglichen. Die Jagdgenossenschaft Spelle beschloss daher, 10 % der Jagdpacht als Rücklage für Aufwendungen dieser Wildäcker einzubehalten und …

Artenvielfalt und Kulturlandschaft – Fünf vor zwölf

In vielen Revieren Niedersachsens sind sinkende Strecken beim Niederwild sowie ein dramatischer Rückgang anderer Arten der Kulturlandschaft zu beklagen. Die Jägerschaften der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim wollen nun mit gezielten Maßnahmen dem Artenschwund entgegenwirken. Diesen Beitrag verlinken