Currently browsing tag

Biotopverbund

Hotspot der biologischen Vielfalt: Emsland und Westfalen stärken „Lebensadern auf Sand“

Das südliche Emsland und die nördliche westfälische Bucht stärken ihre Rolle als „Hotspot der biologischen Vielfalt“. In einem breit angelegten Kooperationsprojekt will die Region ihre charakteristischen nährstoffarmen Sandstandorte erhalten und ausbauen. Es ist das erste „Hotspot-Projekt“ im Bundesprogramm Biologische Vielfalt, das vom Bundesumweltministerium gefördert wird. Diesen Beitrag verlinken

Rückgewinnung von Wegeseitenräumen an Gemeindestraßen und –wegen für Naturschutzzwecke

„Ausgeräumte Landschaften“ und die damit verbundenen Nachteile für Natur und Tierwelt werden zunehmend in der Öffentlichkeit und in den Medien thematisiert. Die intensive Nutzung der Flächen führt dazu, dass immer weniger Rückzugsräume und Lebensräume für wildlebende Tiere vorhanden sind. Im Kern geht es um den Aufbau eines Biotopverbundsystems. Dieses soll …

Im Emsland soll entlang von Wegen ein Biotopverbund entstehen

Sögel. Der Landkreis Emsland macht Druck: Eindringlich hat Kreisbaurat Dirk Kopmeyer während einer von Landrat Reinhard Winter einberufenen Konferenz in Sögel bei den Bürgermeistern für das sogenannte Wegeseitenstreifenprogramm geworben: „Ich appelliere an Sie, möglichst kurzfristig mit der Umsetzung der vom Landkreis vorgeschlagenen Maßnahmen zu beginnen.“ Diesen Beitrag verlinken

Schutzräume für wild lebende Tiere

In der Samtgemeinde Lathen werden Wegeseitenränder zu neuen Naturstreifen – Start in Oberlangen ys LATHEN. Die Samtgemeinde (SG) Lathen macht bei der Renaturierung sogenannter Wegeseitenränder Nägel mit Köpfen. In Oberlangen wird zurzeit ein detailliertes Kataster erstellt, in dem die Bereiche von Äckern aufgelistet werden, die zum Teil seit Jahren unberechtigt …

Renaturierung von 71 Hektar Wegeseitenräume in Sögel hat begonnen

Wertvollen Rückzugsraum für die Tier- und Pflanzenwelt entwickeln Mit Unterstützung der Landwirtschaftlichen Ortsvereine sowie der Bürgermeister und Bauhöfe der Mitgliedsgemeinden hat die Renaturierung von Wegeseitenräumen in der Samtgemeinde Sögel begonnen. Mit Hilfe eines neuen EDV-Systems und durch die Einstellung eines Landschaftspflegers wollen diverse Gemeinden auf dem Hümmling bisher landwirtschaftlich genutzte …

Jäger möchten „einige Gewichte wieder richtig setzen“

Gemeinsamer Biotopfonds mit dem Emsland – Thema beim traditionellen Jahresauftakt mm Nordhorm. Das traditionell enge Verhältnis von Jägerschaft und Landwirtschaft hat im Laufe der Jahre einige Unwuchten bekommen. Beide Seiten haben mit Imageproblemen zu kämpfen. Das wurde beim 23. Grafschafter Jägerfrühstück im Saal Deters deutlich. Ziel der Jäger ist es, …

Für ein Mehr an Artenvielfalt – Vorstandsmitglieder der KJS Coesfeld folgten einer Einladung nach Lingen

Auf Einladung der Jägerschaft Lingen im Emsland und des Biotop-Fonds der Jägerschaften Emsland / Grafschaft Bentheim sowie der KJS Borken waren jetzt auch Vertreter der KJS Coesfeld zu einer Revierbesichtigung im Raum Lingen unterwegs. Vorsitzender Franz Josef Schulze Thier, Stellvertreter  Antonius  Schulze  Entrup  und  Öffentlichkeitsobmann  Harry  Czipull  ließen  sich  in  …

Wildacker bietet Tieren Deckung und Schutz

Zwei Hektar sollen jetzt in Estringen über der RWE-Optimierungsleitung angelegt werden. bm LINGEN. In Bramsche, Drtsteil Esringen, soll schon in Kürze ein rund zwei Hektar großer Wildacker angelegt werden. Darauf haben sich die RWE, die Stadt Lingen, die Landesjägerschaft Niedersachsen und nicht zuletzt der Pächter der Grünfläche verständigt. Der Wildacker …