Currently browsing tag

Jagdsteuer

Blühender Borretsch, der mit 16 anderen Pflanzen einen abwechslungsreichen Lebensraum bildet. (Foto: Anika Börries)

500 Hektar Rückzugsfläche für Wild – Landwirte stellen Ackerland für Biotop-Fonds bereit – Finanzierung bleibt Knackpunkt

mgl WERLTE. Erste Erfolge im Einsatz für die Artenvielfalt haben die Jägerschaften im Emsland und der Grafschaft Bentheim mit ihrem Biotop-Fonds verbuchen können. Insgesamt 500 Hektar Anbaufläche stellen die Landwirte in den beiden Landkreisen als Rückzugsflächen für Wildtiere zur Verfügung. Dies berichteten der emsländische Kreisjägermeister Wilhelm Klumpe und der Vorsitzende …

Bis an den Asphalt gepflügt

„Steuer für Biotop einsetzen“ – Präsident der Landesjägerschaft kritisiert Ackern von Wegrändern – Absage an Ansiedlung der Wildkatze

Werlte. „Wenn in einem Landkreis eine Jagdsteuer erhoben wird, sollte sie in vollem Umfang für Biotopschutzprojekte in die Jägerschaft zurückfließen.“ Diese Forderung hat der Präsident der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN), Helmut Dammann-Tamke, während der Jahreshauptversammlung der Jägerschaft Aschendorf-Hümmling aufgestellt. Diesen Beitrag verlinken

Jäger wollen praxisnahes und einfaches Umweltprogramm

hjh Dörpen. „Geredet ist genug, wir müssen handeln.“ Mit diesen Worten fasst Josef Schröer, Vizepräsident der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN), seine Eindrücke zusammen, nachdem er und weitere Vertreter der Jäger zusammen mit dem LJN-Präsidenten Helmut Dammann-Tamke mehrere unterschiedliche Jagdreviere im Emsland und der Grafschaft Bentheim bereist haben. Diesen Beitrag verlinken

Jägerfrühstück 2012, Foto: T. Brunklaus

22. Grafschafter Jägerfrühstück

Jagdhornklänge der Bläsergruppe Hegering 1- Bad Bentheim unter Leitung von Horst Dräger verstärkt durch Mitglieder der Bläsergruppe Hegewald schallten durch den Saal Deters, bevor Kreisvorsitzender Klaus Stamme zahlreiche Jäger und Vertreter des öffentlichen Lebens zum 22. Jägerfrühstück begrüßte und die besten Wünsche der Jägerschaft zum neuen Jahr übermittelte. Diesen Beitrag …

Landkreis will Jagdsteuer senken

Die Forderung nach einer Senkung oder gar Abschaffung der Jagdsteuer zieht sich wie ein Roter Faden seit Jahren durch die Ansprachen beim traditionellen Jägerempfang zum Jahresanfang. Nach vielen Absagen berichtete Landrat Friedrich Kethorn beim gestrigen 22. Grafschafter Jägerfrühstück, dass im Etatentwurf des Landkreises eine Absenkung der Jagdsteuer von einem Hebesatz …