Currently browsing tag

Wegeseitenräume

Foto: PR-Foto Samtgemeinde Sögel

Mehr Blühstreifen entlang der Felder

Sögel: 200 Kilometer Ackerrandstreifen sollen auf dem Hümmling ökologisch aufgewertet werden. Sögel (pm) – Seit knapp zwei Jahren wird in der Samtgemeinde Sögel das Wegeseitenräume-Programm durchgeführt. Nun wurde bei einem Ortstermin in Spahnharrenstätte Zwischenbilanz gezogen. Diesen Beitrag verlinken

Naturnaher Wegeseitenraum

Gemeinden holen Randstreifen zurück

Meppen. Anreiz statt Zwang: Mit diesem Mittel will der Landkreis Emsland seine Kommunen dazu ermutigen, die ausgeräumte Landschaft wieder natürlicher zu gestalten, Biotope zu verbinden und vor allem „umgenutzte“ Wegeseitenräume zurückzugewinnen. Im Umweltausschuss hat die Verwaltung eine erste Bilanz vorgestellt. Der Leiter der Unteren Naturschutzbehörde, Ludger Pott, berichtete, das Bundesnaturschutzgesetz …

Naturnaher Wegeseitenraum

Hotspot der biologischen Vielfalt: Emsland und Westfalen stärken „Lebensadern auf Sand“

Das südliche Emsland und die nördliche westfälische Bucht stärken ihre Rolle als „Hotspot der biologischen Vielfalt“. In einem breit angelegten Kooperationsprojekt will die Region ihre charakteristischen nährstoffarmen Sandstandorte erhalten und ausbauen. Es ist das erste „Hotspot-Projekt“ im Bundesprogramm Biologische Vielfalt, das vom Bundesumweltministerium gefördert wird. Diesen Beitrag verlinken

Naturnaher Wegeseitenraum

Rückgewinnung von Wegeseitenräumen an Gemeindestraßen und –wegen für Naturschutzzwecke

„Ausgeräumte Landschaften“ und die damit verbundenen Nachteile für Natur und Tierwelt werden zunehmend in der Öffentlichkeit und in den Medien thematisiert. Die intensive Nutzung der Flächen führt dazu, dass immer weniger Rückzugsräume und Lebensräume für wildlebende Tiere vorhanden sind. Im Kern geht es um den Aufbau eines Biotopverbundsystems. Dieses soll …

Naturnaher Wegeseitenraum

Im Emsland soll entlang von Wegen ein Biotopverbund entstehen

Sögel. Der Landkreis Emsland macht Druck: Eindringlich hat Kreisbaurat Dirk Kopmeyer während einer von Landrat Reinhard Winter einberufenen Konferenz in Sögel bei den Bürgermeistern für das sogenannte Wegeseitenstreifenprogramm geworben: „Ich appelliere an Sie, möglichst kurzfristig mit der Umsetzung der vom Landkreis vorgeschlagenen Maßnahmen zu beginnen.“ Diesen Beitrag verlinken

Goldammer, Mai, ND-2013-05-25-100611

Schutzräume für wild lebende Tiere

In der Samtgemeinde Lathen werden Wegeseitenränder zu neuen Naturstreifen – Start in Oberlangen ys LATHEN. Die Samtgemeinde (SG) Lathen macht bei der Renaturierung sogenannter Wegeseitenränder Nägel mit Köpfen. In Oberlangen wird zurzeit ein detailliertes Kataster erstellt, in dem die Bereiche von Äckern aufgelistet werden, die zum Teil seit Jahren unberechtigt …