Currently browsing tag

Landvolk

Naturnaher Wegeseitenraum

Im Emsland soll entlang von Wegen ein Biotopverbund entstehen

Sögel. Der Landkreis Emsland macht Druck: Eindringlich hat Kreisbaurat Dirk Kopmeyer während einer von Landrat Reinhard Winter einberufenen Konferenz in Sögel bei den Bürgermeistern für das sogenannte Wegeseitenstreifenprogramm geworben: „Ich appelliere an Sie, möglichst kurzfristig mit der Umsetzung der vom Landkreis vorgeschlagenen Maßnahmen zu beginnen.“ Diesen Beitrag verlinken

Naturnaher Wegeseitenraum

Renaturierung von 71 Hektar Wegeseitenräume in Sögel hat begonnen

Wertvollen Rückzugsraum für die Tier- und Pflanzenwelt entwickeln Mit Unterstützung der Landwirtschaftlichen Ortsvereine sowie der Bürgermeister und Bauhöfe der Mitgliedsgemeinden hat die Renaturierung von Wegeseitenräumen in der Samtgemeinde Sögel begonnen. Mit Hilfe eines neuen EDV-Systems und durch die Einstellung eines Landschaftspflegers wollen diverse Gemeinden auf dem Hümmling bisher landwirtschaftlich genutzte …

Exkursion DJV Fischer u. LJN Dammann-Tamke

Jagdschutz-Präsident beklagt „erschreckend monoton entwickelte Landschaft“ im nördlichen Emsland

Werlte. „Es ist erschreckend, wie monoton sich die Kulturlandschaft auf dem Hümmling und im Emsland entwickelt hat.“ Mit diesen Worten fasst Hartwig Fischer, Präsident des Deutschen Jagdschutz-Verbandes (DJV) , am Ende einer Bereisung mehrerer Jagdreviere im nördlichen Emsland seine Eindrücke zusammen. Das teilte die Jägerschaft Aschendorf-Hümmling mit. Diesen Beitrag verlinken

Jagdgenossenschaft Spelle

Auf der diesjährigen Generalversammlung wurde das Problem der dramatisch zurückgehenden Wildbestände erläutert und diskutiert. Mit der Anlage von Wildäckern (Grünstreifen an landwirtschaftlichen Flächen) wird bereits vielerorts versucht, den Wildbeständen bessere Lebensbedingungen zu ermöglichen. Die Jagdgenossenschaft Spelle beschloss daher, 10 % der Jagdpacht als Rücklage für Aufwendungen dieser Wildäcker einzubehalten und …

Artenvielfalt und Kulturlandschaft – Fünf vor zwölf

In vielen Revieren Niedersachsens sind sinkende Strecken beim Niederwild sowie ein dramatischer Rückgang anderer Arten der Kulturlandschaft zu beklagen. Die Jägerschaften der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim wollen nun mit gezielten Maßnahmen dem Artenschwund entgegenwirken. Diesen Beitrag verlinken