AG Junge Jäger unterstützt Biotop-Fonds

Die erfolgreichen Teilnehmer der Ausbildungsgruppe der Jägerschaft Meppen mit den Ausbildern Heinz Schöttmer (l.), Gerd Eissing, Hajo Drosten und Ulli Potthoff (hintere Reihe v. r.). (Foto: Ausbildungsgruppe)

Die erfolgreichen Teilnehmer der Ausbildungsgruppe der Jägerschaft Meppen mit den Ausbildern Heinz Schöttmer (l.), Gerd Eissing, Hajo Drosten und Ulli Potthoff (hintere Reihe v. r.). (Foto: Ausbildungsgruppe)

Nach bestandener Jägerprüfung in 2015 haben sich die 16 Teilnehmer der Ausbildungsgruppe Jägerschaft Meppen erneut mit Ihren Ausbildern Gerd Eissing, Heinz Schöttmer, Hajo Drosten und Ulli Potthoff getroffen um gesammelte Erfahrungen während der Jägerprüfung und danach auszutauschen. Während des Abends hat jeder Jungjäger für die wichtigen Natur-Projekte des Biotop-Fonds der Jägerschaften Emsland / Grafschaft Bentheim gespendet. Der Einsatz für Maßnahmen des integrierten Natur- und Artenschutzes im Emsland und der Grafschaft Bentheim benötigt immer wieder auch finanzielle Unterstützung. Mit dieser Hilfe wird es möglich, ein Zeichen für den kooperativen Artenschutz mit der Landwirtschaft zu setzen.

Der Vorsitzende des Biotop-Fonds Thomas Schomaker bedankte sich bei den Jungjägern für die Spende und motivierte gleichzeitig alle Teilnehmer für unsere hiesigen wildlebenden Tiere die Projekte und Empfehlungen des Biotop-Fonds an der Basis in den Jagdrevieren mit umzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Um Spam zu vermeiden, lösen Sie bitte den Captcha: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.