Currently browsing tag

RüSa

2012 Goldmann-3n

Besuch von Hans-Michael Goldmann (MdB) im 3N-Kompetenzzentrum Werlte

Am 17. September 2012 besuchte ich mit meinen Mitarbeitern aus Aschendorf und Berlin das 3N-Kompetenzzentrum in Werlte. Das niedersächsische Netzwerk für Nachwachsende Rohstoffe unterstützt seit 2006 aktiv die Entwicklung von Bioenergie in Niedersachsen. In Zusammenarbeit mit den Jägerschaften Emsland und Grafschaft Bentheim entstand hier ein bisher einzigartiges Projekt, welches sich …

Besuch der Jägerschaft Coesfeld

Für ein Mehr an Artenvielfalt – Vorstandsmitglieder der KJS Coesfeld folgten einer Einladung nach Lingen

Auf Einladung der Jägerschaft Lingen im Emsland und des Biotop-Fonds der Jägerschaften Emsland / Grafschaft Bentheim sowie der KJS Borken waren jetzt auch Vertreter der KJS Coesfeld zu einer Revierbesichtigung im Raum Lingen unterwegs. Vorsitzender Franz Josef Schulze Thier, Stellvertreter  Antonius  Schulze  Entrup  und  Öffentlichkeitsobmann  Harry  Czipull  ließen  sich  in  …

Fasn im Winter

Wo sind all die Fasane hin? Wildtierforscher suchen nach Gründen für sinkende Population / Die „Gockeljagd“ muss ausfallen

von Klaus von der Brelie: Einst wurden sie zur Jagd in Niedersachsen eingebürgert, doch jetzt machen sie sich rar – sehr zum Ärger der Jäger. Es gibt in diesem Jahr zu we­nig Fasane. Darum muss die tra­ditionelle „Gockeljagd“ in den meisten Revieren in Niedersach­sen und im benachbarten Münster­land ausfallen. „Das …

Biene, Blueten, Juli, Makro, Phacelia-2012-07-20-141953

Imker, Jäger und Angler fordern neues Förderprogramm

Weitere Flächen für biotopverbessernde Maßnahmen gewinnen pm MEPPEN. Der Kreisimkerverband Emsland und Grafschaft Bentheim, der Sportfischereiverband Weser-Ems, die Jägerschaften sowie der Biotopfonds der Jägerschaft im Emsland und der Grafschaft Bentheim fordern in einer gemeinsamen Pressemitteilung eine Fördermaßnahme, die es ermöglicht, landwirtschaftliche Flächen für biotopverbessernde Maßnahme zu gewinnen. Diese müsse im …

Besuch der Jägerschaft Coesfeld

Biotopfonds: Jäger aus Nordrhein-Westfalen besichtigen blühende Feldraine im südlichen Emsland

Der stellvertretende Kreisjägermeister Heiner Hüsing (im Bild ganz rechts) und der Vorsitzende der Jägerschaft Lingen Hubert Ull (Dritter von links) begrüßten am 28.08.2012 interessierte Jäger und Naturfreunde aus Nordrhein-Westfalen zur Besichtigung der Feldflur. Etwa ein Dutzend Naturliebhaber der Jägerschaft Borken und des Landesjagdverbandes NRW sind der Einladung der Jägerschaft Lingen …

BF, SPD-Bereisung, Erfolg bei den Bemühungen zum Erhalt der Artenvielfalt

Erfolg bei den Bemühungen zum Erhalt der Artenvielfalt – Agrarpolitische Sprecherin der SPD besucht Jäger

Im Kreise ihrer Kreistagskollegen und Kolleginnen im Emsland hat dich die Agrarpolitische Sprecherin im Niedersächsischen Landtag Andrea Schröder-Ehlers über die Initiativen der Jägerschaften und der Biotop-Fonds der Jägerschaften Emsland / Grafschaft Bentheim vor Ort informiert. Treffpunkt war das 3N-Kompetenzzentrum in Werlte, wo die Gäste von der Leiterin Frau Dr. Rottmann-Meyer, …

RüSa 2012 in der Grafschaft

Anlage von Rückzugs- und Saumflächen in der Grafschaft

Im Bereich der Jägerschaft Grafschaft Bentheim sind ca. 60 Hektar zweijährige Rückzugs- und Saumflächen (RüSa) über den Biotop-Fonds der Jägerschaft angelegt worden. Durch das Anlegen zahlreicher RüSa-Flächen im gesamten Emsland sowie der Grafschaft Bentheim wurde die Kulturlandschaft der Region für Tiere und Pflanzen ökologisch aufgewertet. Seit der Aussaat der Kultur- …

Die Rückzugs- und Saumfläche  voller Blüte werden von Insekten und Wildtieren angenommen. Josef Schwindel (v.l.), Reinhard Gansefort, Matthias Wiels, Franz Bußmann, Wilhelm Schepers und Herman Wocken machten sich bereits ein Bild.

In blühende Landschaften zurückziehen

Jäger und Biogasanlagenbetreiber legen freiwillig Rückzugsflächen an – Erhalt der Artenvielfalt – Ruhemöglichkeiten Aschendorf (eb) – Im Bereich des Hegerings Aschendorf (zur Jägerschaft Aschendorf-Hümmling gehörend) sind ca. 5 Hektar 2-jährige Rückzugsund Saumflächen (RüSa) über den Biotop-Fonds der Jägerschaften Emsland / Grafschaft Bentheim angelegt worden. Weiterhin wurden auf freiwilliger Basis der …

Exkursion DJV Fischer u. LJN Dammann-Tamke

Jagdschutz-Präsident beklagt „erschreckend monoton entwickelte Landschaft“ im nördlichen Emsland

Werlte. „Es ist erschreckend, wie monoton sich die Kulturlandschaft auf dem Hümmling und im Emsland entwickelt hat.“ Mit diesen Worten fasst Hartwig Fischer, Präsident des Deutschen Jagdschutz-Verbandes (DJV) , am Ende einer Bereisung mehrerer Jagdreviere im nördlichen Emsland seine Eindrücke zusammen. Das teilte die Jägerschaft Aschendorf-Hümmling mit. Diesen Beitrag verlinken